Infos & Referenzen

ReSy4 Online-Präsentation für Ihren persönlichen Praxistest

TeamViewer 10 DownloadWir bieten Lebensmittelunternehmern, die über einen DSL-Internetzugang verfügen, die Möglichkeit einer ReSy4 Online-Präsentation an. Voraussetzung ist neben dem schnellen Internetzugang lediglich die Installation des Fernwartungs-Programms TeamViewer, das kostenlos als Download zur Verfügung steht.

So funktioniert es: Sie nehmen mit uns Kontakt per Mail oder Telefon auf. Wir vereinbaren mit Ihnen dann einen Präsentationstermin. Zu dem vereinbarten Termin rufen wir Sie an und geben Ihnen die Zugangs-Daten für die Online-Präsentation. Für diesen Termin sollten Sie ca. eine Stunde Zeit einplanen. Außerdem sollten Sie eine Beispiel-Rezeptur - z. B. eine mit Unterrezepturen für Feinbrät und grobe Einlage - und die Etiketten der dafür verwendeten Gewürzmischungen bereit halten. Anhand Ihrer Rezeptur zeigen wir Ihnen dann, wie einfach und schnell ReSy4 zu bedienen ist. Außerdem mailen wir Ihnen unseren RezepturenCheck als PDF-Datei.

Online-Präsentationen sind auch kurzfristig möglich. | top


Leckere Suppen sicher deklariert: die Hofküche stellt hochwertige Convenience-Produkte her

Logo Hofküche Die Hofküche in Hamburg versteht sich als ein Unternehmen, das hochwertige Convenience-Produkte vorwiegend für die professionelle Gastronomie herstellt. So wird beispielsweise eine große Vielfalt an leckeren Suppen angeboten, die einen hohes Maß an Abwechslung bieten. Das Firmenmotto lautet: Das Leben ist zu kurz, um schlecht zu essen. Firmeninhaber Bernd Drust legt sehr viel Wert darauf, ausschließlich bestmögliche Qualität zu produzieren.

Auch die Informationen für die Verbraucher sollen festen Qualitätsstandards entsprechen. Zutatenlisten und Nährwertangaben müssen professionell sein und sollen Sicherheit bieten. Außerdem müssen sie ohne großen Aufwand mit einem einfach zu bedienenden System erstellt werden können. Schließlich wird das Geld in der Küche und nicht am Schreibtisch verdient.

Nach einer Präsentation von ReSy4 vor Ort war sofort klar, dass mit diesem System die Deklaration der eigenen Produkte wesentlich leichter wird und dass der Zeitaufwand dafür minimiert wird. Daher wurde dann auch schnell eine Entscheidung für ReSy4 getroffen.

Bernd Drust freut sich, dass "seine Mädels" von ReSy4 begeistert sind und sagt: "viele gute Ideen werden gerade zusammen getragen." Denn natürlich geht es nicht nur um die Deklarationsverpflichtung, sondern auch um ein Werkzeug, das die kreative Entwicklung neuer Rezepturen fördert und das hilft, bestehende Rezepturen noch besser zu machen. | top


Verbesserte Kontroll- und Steuerungsmöglichkeiten bei der Entwicklung von Rezepturen

Die Rezeptursoftware ReSy4 bietet von Anfang an einen Report mit der Bezeichnung RezepturenCheck, der aufzeigt, welche Zutat einer Rezeptur zu welcher Deklaration führt. Das ist wichtig und zeitsparend, wenn ein Metzger z. B. entdeckt, dass in einer Wurst Sulfite enthalten sind, die er nicht in der Wurst und auch nicht auf dem Etikett haben will. Der RezepturenCheck offenbart ihm dann sofort, mit welcher Gewürzmischung dieser Zusatzstoff in das eigene Produkt gekommen ist.

Ausschnitt aus dem neuen RezepturenCheck von ReSy4 Der neue RezepturenCheck von ReSy4 kommt jetzt noch wesentlich umfangreicher und informativer daher:

  • wie bisher auch schon gibt es die vollständigen Angaben zur Deklaration auf dem Etikett für verpackte Waren
  • zusätzlich wird die Deklaration für die Gastronomie, die in § 9 der Zusatzstoff Zulassungsverordnung (ZZulV) geregelt ist, ausgegeben
  • für Fleischerei-Betriebe werden die Leitsätze Fleisch aufgeführt einschließlich der Ist- und Sollwerte für BEFFE sowie des chemischen Anteils des BEFFE am Fleischeiweiß. Die Differenz zwischen Ist und Soll wird ebenfalls angezeigt. Bei Unterschreitung des vorgegebenen Mindest-Wertes erfolgt die Anzeige in roten Zahlen.
  • darüber hinaus wird für jede einzelne Zutat - also auch für jede Zutat in den vewendeten Gewürzmischungen - aufgelistet: Ausschnitt aus dem Formular RezepturenBearbeiten von ReSy4
    • die Deklaration für das Etikett
    • die Deklaration für die Gastronomie
    • der enthaltene allergene Stoff

Auch das Formular zur Bearbeitung der Rezepturen ist um eine zusätzliche Option erweitert worden: der gewählte Leitsatz wird mit den BEFFE- und BEFFE/FE-Werten angezeigt, so dass direkt mit der Aktualisierung der Deklaration auch zu sehen ist, wie weit die Leitsätze eingehalten sind. Bei handwerklich geführten Betrieben ist es häufig so, dass die Werte für BEFFE und für den BEFFE-Anteil am Fleischeiweiß - wie im gezeigten Beispiel - weit über den geforderten Werten liegen.

ReSy4 ist damit ein Werkzeug, dass sehr einfach genutzt werden kann, um die Gesetzeskonformität und Regeltreue von Lebensmitteln zu prüfen. Damit sind Anforderungen angesprochen, die in der mittlerweile auch schon im Mittelstand stattfindenden Compliance-Diskussion an Bedeutung zunehmen. | top


Big7-Nährwerte für GEHA-Sortierungsklassen

Ausschnitt aus einer typischen Nährwertdeklaration für industriell produzierten Backschinken Die Umsetzung der neuen Lebensmittelinformations Verordnung (LMIV) setzt voraus, dass es auch praktikabel ist, Nährwertberechnungen durchzuführen. Danach sieht es im Bereich der GEHA-Sortierungsklassen bislang nicht aus.

Einerseits wird die These aufgestellt, dass die analytischen Werte von Tier zu Tier deutlich schwanken können. Andererseits ist bei den Nährwertdeklarationen der Industrie eine erstaunliche Einheitlichkeit zu verzeichnen. Deklarationen mit exakt den gleichen Werten wie auf dem Ausschnitt links dargestellt sind in den Kühlregalen der Discounter und der Supermärkte massenhaft zu finden.

Um hier Abhilfe zu schaffen, haben wir eine Methode entwickelt, mit der ReSy4 Standardwerte für Sortierungsklassen erzeugt. Diese Werte können in einer Tabelle nachgeschlagen werden. Alternativ gibt es eine Gesamtübersicht mit zusätzlichen Angaben zu den Leitsätzen und den Big7-Nährwerten.

Daneben bietet ReSy4 von Anfang an die Möglichkeit, eigene Werte einzutragen, wenn entsprechende Laboranalysen vorliegen. Es können auch eigene Sortierungsklassen gebildet werden und zusätzliche Tierarten in das System aufgenommen werden. | top


ReSy4 erweitert zu einem Rezepturensystem für Lebensmittelverarbeitung & Gastronomie

Ausschnitt aus dem SpeisePlanInfo Die neue Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV) gilt ausdrücklich auch für Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung, wie z. B. für Großküchen. Damit stehen auch alle Pflege- und Betreuungseinrichtungen in der Verpflichtung, die Anforderungen der LMIV umzusetzen.

Die Anforderungen an die Deklaration von Lebensmitteln in der Gastronomie unterscheiden sich grundlegend von denen für verpackte Lebensmittel. Da ReSy4 ursprünglich für Betriebe im Bereich Fleischerei und Feinkost entwickelt wurde, war es auch nur auf die korrekte Deklaration von Etiketten für verpackte Lebensmittel ausgerichtet.

Jetzt wurde ReSy4 um die speziellen Anforderungen an die Gastronomie zur Kenntlichmachung von Zusatzstoffen und zur Kennzeichnung auf Speisekarten erweitert. Damit ist es jetzt auch in diesem Bereich möglich, mit einem sehr praxisnahen System rechtskonforme Speisepläne automatisch zu erzeugen.

Küchen in Pflege- und Betreuungseinrichtungen müssen neben den Anforderungen der Lebensmittelüberwachung in der Regel auch noch berücksichtigen, dass sie meist Risikogruppen mit gesundheitlichen Einschränkungen verpflegen. Daher bietet ReSy4 drei verschiedene Arten von Speiseplänen zur Auswahl:

  • übersichtliche kurze Speisepläne für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen
  • Standard Speisepläne, die bereits der LMIV entsprechen und neben einer Hervorhebung allergener Inhaltsstoffe auch die Brennwerte und Broteinheiten der Portion ausweisen
  • Speisepläne mit Zusatzinformationen für Pflege- und Betreuungskräfte, die darüber hinaus für einzelne Menükomponenten die Brennwerte ausweisen, um die kalorische Versorgung der verpflegten Menschen beurteilen zu können

Mit diesen Erweiterungen ist ReSy4 jetzt für alle Arten von Lebensmittelunternehmen geeignet. | top


Neue Lebensmittelinformations-Verordnung kommt mit erheblichen zusätzlichen Anforderungen

Seit Juli diesen Jahres steht es fest: es wird eine Novellierung der Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV) geben, die mit erheblichen zusätzlichen Anforderungen an die Lebensmittelunternehmen verbunden ist. Die EU hat dazu eine vorbereitende Rechtsakte veröffentlicht.

Neben Regelungen, die eigentlich schon bekannt sind, gibt es auch einige Veränderungen, z.B.:

  • Die Angabe des Kaloriengehalts und von sechs Nährstoffen (Fett, gesättigten Fettsäuren, Kohlenhydraten, Zucker, Eiweiß und Salz) ist nun verpflichtend und hat in einer übersichtlichen Tabelle zu erfolgen. Zur besseren Vergleichbarkeit werden die Nährstoffgehalte immer bezogen auf 100 Gramm oder 100 Milliliter angegeben.
  • Stoffe, die allergische Reaktionen hervorrufen können, müssen künftig in der Zutatenliste auf verpackten Lebensmitteln hervorgehoben werden (z.B. farbig unterlegt). Auch bei nicht verpackten Lebensmitteln, so genannter "loser Ware", ist die Kennzeichnung von Allergenen nun verpflichtend.
  • Nachdem die Herkunftskennzeichnung für Rindfleisch bereits seit dem Jahr 2000 vorgeschrieben ist, wird künftig auch für Schweine-, Schaf-, Ziegen- und Geflügelfleisch die Herkunftsangabe verpflichtend.
  • Alle verpflichtenden Informationen müssen gut lesbar sein und mindestens in 1,2 mm großer Schrift gedruckt werden.

Die neuen Regelungen sollen 2014 zur Pflicht werden. Allerdings muss man feststellen, dass die Industrie diese Verordnung schon weitestgehend umsetzt. Daher sollten auch handwerkliche Betriebe aus Gründen der eigenen Wettbewerbsfähigkeit möglichst bald die entsprechenden Informationen liefern. | top


Die Klostermetzgerei der Abtei Münsterschwarzach steht für höchste Qualität und besten Geschmack

Die vier Türme der Abtei Im unterfränkischen Münsterschwarzach befindet sich eines der größten Klöster Deutschlands: die Abtei Münsterschwarzach. Traditionell sind Klöster immer Selbstversorger gewesen und so ist es nicht verwunderlich, dass es Klostermetzgereien gibt. Diese standen schon immer in dem Ruf, beste und ursprüngliche Qualität zu liefern.

Genau so ist es auch in Münsterschwarzach und dafür ist die Klostermetzgerei 2010 von der führenden Fachzeitschrift als eine der besten Metzgereien Deutschlands ausgezeichnet worden. Über den Online-Shop des Klosterladens kann sich jeder von der außerordentlichen Qualität der Produkte überzeugen.

Der hohe Qualitätsanspruch der Klostermetzgerei geht aber noch über die Produktqualität hinaus: man möchte Kunden - beispielsweise auch solche mit gesundheitlichen Einschränkungen - auf einfache und zuverlässige Weise Informationen über die Zutaten der eigenen Produkte liefern können. Und natürlich sollen die Rezepturen auch praxisgerecht und rechtskonform dokumentiert werden.

Nach gründlichen Recherchen hat man sich in Münsterschwarzach für ReSy4 entschieden, weil es einerseits mit einfacher Bedienung sowie zuverlässiger Deklaration überzeugen konnte und andererseits mit vielfältigen Produktlisten für die Kunden der Metzgerei. | top


Der Ludwig ist Kult und hat sich aus gutem Grund für ReSy4 entschieden

Ludwig's LogoIm osthessischen Schlüchtern gibt es eine überregional bekannte Metzgerei mit Kultstatus: "Der Ludwig". Hier wird die berühmte Vollmond-Salami produziert und auch verschiedene Produkte vom Öko-Rhön-Lamm.

Daneben gibt es eine Vielzahl regionaler Spezialitäten, wie beispielsweise den "Schwartenmagen". Dieser Name hört sich für norddeutsche Ohren eher gewöhnungsbedürftig an. Aber Probieren geht über Studieren und so stellt man schnell fest, dass es sich dabei um ein sehr hochwertiges und sehr leckeres Kochwurstprodukt mit vielen verschiedenen groben Einlagen handelt. Entsprechend kompliziert und aufwendig ist die Rezeptur.

Dirk Ludwig, der Inhaber vom Ludwig, hat sich dafür entschieden, seine zum Teil sehr aufwendigen Rezepturen mit ReSy4 zu bearbeiten. Ein wichtiger Grund war dabei, dass es nach Überzeugung von Dirk Ludwig kein anderes Rezepturenprogramm gibt, das dermaßen an der betrieblichen Praxis einer Metzgerei ausgerichtet ist.

Wir freuen uns über diese Entscheidung und schauen auf facebook fleißig zu, was man so alles Interessantes in Schlüchtern treibt. | top


ReSy4 DeklarationsService: Stressfrei korrekte Deklarationen für Ihre Rezepturen per eMail

Ein neuer Service für Betriebe aus den Bereichen Fleischverarbeitung, Feinkost, Convenience und Großküchen - einfacher geht es nicht!

ReSy4 DeklarationWenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft und Sie dringend ein paar saubere Deklarationen brauchen, sind Sie ein potentieller Kandidat für unseren ReSy4 DeklarationsService:

  • Sie haben gerade den Kopf nicht frei, sich mit einem Rezepturensystem zu befassen
  • Sie möchten schon ein Rezepturensystem in absehbarer Zeit anschaffen, aber im Augenblick stehen andere Projekte oben auf Ihrer Prioritätenliste
  • ein vollständiges RezepturenSystem kommt für Sie zur Zeit (noch) nicht in Betracht, weil die Anzahl der zu aktualisierenden Rezepturen zu gering ist

Mit dem ReSy4 DeklarationsService können Sie unmittelbar die Vorzüge unseres Systems nutzen.

So funktioniert es

  • Sie übermitteln uns Ihre Rezepturen per Telefon, Fax oder eMail und Sie erhalten von uns eine saubere Deklaration per eMail zurück
  • für die korrekte Ermittlung der Fleisch- und Fettanteile müssen Ihre Angaben erfolgen:
    • nach GEHA-Sortierungsklassen oder
    • nach Ihren eigenen Sortierungsklassen mit beigefügten Werten für Wasser, Fett und Fleischeiweiß
  • für verwendete Gewürzmischungen und für verarbeitete Handelswaren werden die Etikettendaten bzw. wenn vorhanden die Spezifikationen benötigt
  • die Zutaten können in kg oder in g/ kg angegeben werden. Angaben in g/ kg beziehen sich immer auf die Gesamtrezeptur bzw. auf die gesamte Unterrezeptur
  • auf Wunsch erzeugen wir für Sie auch RezepturAusdrucke, vollständige ProduktListen oder spezielle für einzelne Kunden, Spezifikationen usw. - alles als PDF per eMail

Diese zusätzliche Option bieten wir Ihnen

Für jeden unserer Kunden legen wir eine eigene Datenbank an. Alle von uns erzeugten Ausdrucke für Sie erhalten daher auch stets Ihren Firmennamen.

Sollten Sie sich irgendwann während der Nutzung unseres DeklarationsService dafür entscheiden, unser System zukünftig eigenständig in Ihrem Unternehmen betreiben zu wollen, so installieren wir Ihnen "Ihre Datenbank" mit allen Rezepturen und Zutaten, die wir bis dahin für Sie eingegeben haben. Damit fangen Sie nicht bei Null an, sondern verfügen bereits über einen Grundstock Ihrer Rezepturen und Gewürzmischungen, auf den Sie aufbauen können.

Zusätzlich schreiben wir Ihnen 20 Prozent der von Ihnen bis dahin für den DeklarationsService geleisteten Zahlungen auf die Lizenzkosten von ReSy4 gut.

Fordern Sie ein Angebot an und lassen Sie sich überzeugen: einfacher kann man nicht zu einer korrekten Deklaration kommen!

Mailen Sie uns direkt oder nutzen Sie unser Kontaktformular | top